Deutsch-Kurdische Gesellschaft Gießen e.V hat einen neuen Vorstand

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung der Deutsch-Kurdischen Gesellschaft Gießen e.V., die am Sonntag, 19.02.2017, in den Räumlichkeiten der Gießener Kongreßhalle, wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die Versammlung wurde vom Ehrenvorsitzenden des Vereins Mehmet Tanriverdi geleitet.

Murat Karaaslan wurde erneut als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt, genauso wie die Schriftführerin Ika Bordasch, die wieder einstimmig gewählt wurde.

Die anderen Vorstandsmitglieder treten ihr Amt zum ersten Mal an. Dilshad Akrawi ist der neue stellvertretende Vorsitzende, zum Kassenwart wurde Selman Yerlikaya gewählt.
Kemal Deniz, Sabri Ramazan und Ferhan Shekh Mostafa wurden als Beisitzer ebenfalls gewählt.

Der siebenköpfige Vorstand freut sich auf die bevorstehende Amtszeit und auf die damit verbundenen Herausforderungen.

Die DKG Gießen e.V. wurde vor 17 Jahren gegründet und ist Mitglied des Verbandes Kurdische Gemeinde Deutschland.
Sie unterstützt Partnerschaften zwischen Deutschland und Kurdistan, hat die Hochschulpartnerschaft zwischen der Universität Duhok und der THM initiiert und strebt weitere Kooperationen an.

Jedes Jahr feiert der Verein das kurdische Neujahr Newroz mit einer großen Veranstaltung. In diesem Jahr wird das traditionelle Fest am Sonntag, 26.03.2017, in der Kongreßhalle Gießen gefeiert.

Bildbeschreibung:

V.l.n.r.: Selman Yerlikaya (Kassenwart), Kemal Deniz (Beisitzer), Ika Bordasch (Schriftführerin), Murat Karaaslan (Vorsitzender), Dilshad Akrawi (stellvertrender Vorsitzender), Ferhan Shekh Mostafa (Beisitzer) und Sabri Ramazan (Beisitzer) freuen sich auf die Amtszeit als Vorstand der DKG Gießen e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung

am Sonntag, 19. Februar 2017 um 14.00 Uhr

Ort: Versailleszimmer, Kongreßhalle Gießen (Eingang hinten zur Wieseck)                 

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lade ich zu der ordentlichen Mitgliederversammlung unseres Vereins ganz herzlich ein und schlage die unten aufgeführte Tagesordnung vor.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des/r Versammlungsleiters/in
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Bericht des Kassenwartes
  5. Aussprache über die Berichte
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des neuen Vorstandes
  8. Antrag zu reduziertem Mitgliedsbeitrag
  9. Verschiedenes

Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen und grüße herzlich,

gez. Murat Karaaslan

-Vorsitzender-

Folge meiner Stimme – Were Dengê Min

In einem entlegenen kurdischen Bergdorf im Osten der Türkei geraten die alte Berfe und ihre Enkelin Jiyan in Schwierigkeiten, als ihr Sohn und Vater Temo, einziges männliches Mitglied des Haushalts, mit allen anderen jüngeren Männern des Dorfes vom türkischen Militär verhaftet wird. Der kommandierende türkische Offizier hatte die Information, dass in jedem Haus des Dorfes Waffen versteckt seien. Jeder Gefangene kommt frei, sobald die Angehörigen ein Einsehen haben und die versteckten Waffen abgeben. Das Problem ist aber, dass es gar keine versteckten Waffen gibt! Jede Familie sucht nach einer Lösung und so mancher betreibt sein eigenes Geschäft mit den Unwissenden. Auch Berfe und Jiyan machen sich in ihrer Verzweiflung auf den Weg eine Waffe zu finden, um Temo aus den Händen des Militärs zu befreien. Die Suche nach dieser Waffe wird zur Geschichte eines alten kurdischen Märchens: Zur Geschichte des Fuchses …

Spielzeit: Sonntag, 29. Januar 2017 um 15:30 Uhr
Spielort: Kinocenter Gießen
Zu Gast: Mehmet Tanriverdi (Deutsch-kurdische Gesellschaft Gießen e.V.)